Neue Food-Allianz mit Söllner Communications

Joint Venture mit Signalwirkung: Mit Söllner Communications und dem Lebensmittel Praxis Verlag gewinnt das Symposium Feines Essen + Trinken zwei starke Partner für die Zukunft des wichtigsten Branchenevents des Jahres.

Launch Pad für die Zukunft

Pünktlich zum 30. Jubiläum macht einer der wichtigsten Branchenevents der Foodbranche einen bedeutenden Schritt für neue Wachstumsperspektiven. Denn ab dem 1. Januar 2022 wird die bestehende Zusammenarbeit des Symposium Feines Essen + Trinken und der für Kommunikation und Umsetzung des Events zuständigen Söllner Communications AG zum schlagkräftigen Joint Venture mit dem Lebensmittel Praxis Verlag transformiert. Ziel der strukturellen Neuorganisation: Den für die Foodbranche und den Lebensmitteleinzelhandel so wichtigen Branchendialog auf die nächste Ebene zu heben und mit reichweitenstarken Maßnahmen und digitalen Strategien den nachhaltigen Grundstein für eine gemeinsame Zukunft zu legen.

Neue Food-Allianz mit Söllner Communications

Eine einzigartige Dialogplattform

„Das Erreichte der letzten 30 Jahre bestätigt das Symposium als einzigartige Plattform in einer immer stärker von Herausforderungen geprägten Branche. Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe, diese Rolle des Symposiums für die Zukunft nicht nur zu sichern, sondern mit innovativen Ansätzen weiter auszubauen.“, freut sich Jörg Pretzel, Vorstandsvorsitzender des Symposiums Feines Essen + Trinken über die neuen Perspektiven, die sich durch die Allianz mit der Söllner Communications AG und dem Lebensmittel Praxis Verlag ergeben. LPV-Geschäftsführer Thorsten Weiland ergänzt: „Das Symposium Feines Essen + Trinken als starke Kommunikationsplattform und die Lebensmittel Praxis als reichweitenstarkes Medium für die gesamte Branche ergänzen sich perfekt. Gemeinsam arbeiten wir auch an innovativen Formaten für Handel und Industrie.“

Digitale Strategien als Schlüssel

Söllner Communications und das Symposium Feines Essen + Trinken sind untrennbar miteinander verbunden. Gemeinsam wurde das Konzept vor über 30 Jahren entworfen und seitdem ist die Agentur fester Partner für die Live-Kommunikation und Organisation des Events. An der Schnittstelle zwischen Symposium und Industrie, Handel und Gastronomie garantiert das Agenturteam auch weiterhin vollumfänglich die bewährten Prozesse und Ansprechpartner. Und künftig auch für das Andocken an die Zukunft, die man als Agentur für integrierte digitale Strategie und Retail-Kommunikation immer im Blick hat. Dr. Susanne Söllner, Vorstand der Söllner Communications AG: „Die Digitalisierung wird in der Lebensmittelwirtschaft viele Wertschöpfungsmodelle verändern – aber auch großen Einfluss auf Netzwerke und Dialogwege ausüben. Deshalb freuen wir uns sehr darauf, den digitalen Change künftig als Partner des Symposiums Feines Essen + Trinken aktiv und gestaltend zum Erfolg zu führen.“

Neue Food-Allianz mit Söllner Communications

Impulsgeber mit Tradition

Seit mittlerweile drei Jahrzehnten fungiert das Symposium Feines Essen + Trinken mit erfahrenen Impulsgebern aus dem LEH, der Industrie und der Gastronomie als einer der maßgeblichen Think Tanks der Lebensmittelwirtschaft. Das erste gemeinsame Symposium in neuer Struktur findet am 7. und 8. April 2022 in München statt.

Ähnliche Beiträge